Unsere Neuigkeiten

Rheinberg summt mit!

Vom // Neue Initiative

Heute fiel der Startschuss für die Initiative Rheinberg summt!  im Beisein von Bürgermeister Frank Tatzel, dem Ersten Beigeordneten Dieter Paus und Cornelis Hemmer, Vorstand der Stiftung für Mensch und Umwelt. Wir freuen uns über den Zuwachs vom Niederrhein!

Weiterlesen …

Modellprojekt "Treffpunkt Vielfalt" der Stiftung für Mensch und Umwelt gestartet

Vom // Modellprojekt

Mit dem neuen Modellprojekt "Treffpunkt Vielfalt - Naturnahe Gestaltung und Pflege von Freiflächen in Wohnquartieren" wird die Stiftung für Mensch und Umwelt, Trägerin von Deutschland summt!, und der Wissenschaftsladen Bonn e. V. Grün- und Freiflächen von Wohnungsunternehmen nach ökologischen Gesichtspunkten gestalten und pflegen. Das Projekt wird vom Bundesumweltministerium gefördert und läuft bis Februar 2021.

Weiterlesen …

Unser bundesweiter Pflanzwettbewerb "Wir tun was für Bienen" sehr erfolgreich abgeschlossen

Vom // Wettbewerb

Es ist vollbracht – ein Jahr lang engagierten sich die unterschiedlichsten Menschen bundesweit für die (Wild)Bienen. Heute wurden die Gewinner der dritten und damit letzten Etappe unseres Pflanzwettbewerbes "Wir tun was für Bienen" informiert.

Weiterlesen …

Erstes Bienensauna-Fest in Gemünda, Oberfranken

Vom // Fest

Die Entwickler der Bienensauna, Cornelia Rossa-Comes und Richard Rossa, luden zum 1. Bienensauna-Fest nach Gemünda bei Seßlach in Oberfranken ein. Der Einladung folgten mehr als 30 Interessierte. Bei sonnigem Wetter fanden neben Hyperthermie-Anwendungen mit ausführlichen Erläuterungen auch spannende Vorträge statt.

Weiterlesen …

Die Region Lüneburg summt mit!

Vom // Neue Initiative

Die Region Lüneburg ist neuer Partner von Deutschland summt!. Nach dem Umweltausschuss des Landkreises hat am 21. August 2017 auch der Kreisausschuss der Idee des Landrates Manfred Nahrstedt zugestimmt, bei der Initiative Deutschland summt!  mitzumachen.

Weiterlesen …

"Deutschland summt!" bei AstroTV

Vom // TV-Auftritt

Am 18. August waren Corinna Hölzer und Cornelis Hemmer in der Sendung "Leichter Leben" von AstroTV zu Gast, um den Zuschauern bienenfreundliches Gärtnern nahezubringen. Die Sendung kann bei YouTube angeschaut werden.

Weiterlesen …

Zweite Auflage unser Ratgeber-Broschüre zum bienenfreundlichen Gärtnern erschienen

Vom // Info-Broschüre

Unser "Ratgeber für bienenfreundliches Gärtnern" ist in zweiter Auflage erschienen und kann als PDF abgerufen oder gegen eine Spende bestellt werden.

Weiterlesen …

Wildbienen und Co. profitieren

Vom //

Der ökologische Landbau in Deutschland ist im Jahr 2016 stark gewachsen. Auf 1.251.320 Hektar wurden Biolebensmittel in Deutschland produziert. Das ist ein deutlicher Zuwachs von fast 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Diese Zuwachs bedeutet auch eine Chance für Wildbienen und anderen Bestäuberinsekten, denn die ökologisch bewirtschafteten Ackerflächen haben eine signifikant höhere Artendiversität.

 

Ausbau der Förderung von Blühstreifen und Bienen in Niedersachsen

Vom //

Christan Meyer, Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Niedersachsen, baut die Förderung für Blühstreifen und Bienen aus. Mehr als 10 Millionen Euro jährlich sollen dafür aufgewendet werden. 

Eine Erneute Erhöhung der Fördersummen für Imkereien, Zuwachs der Blühstreifenfläche und partizipierenden Betriebe und ein anhaltender Anstieg der Mitgliederzahlen bei Imkerinnen und Imkern kräftigt Niedersachsens Ruf als Bienenland.

Auch im eigenen Ministeriumsgarten in Hannover summt es merklich dank der drei Bienenvölker mit 150.000 Bienen.

„Wir müssen alles dafür tun, um Blütenvielfalt zu erhalten“ lautet der Appel des Ministers. Außerdem kritisiert er den Einsatz von Agrargiften, wie beispielsweise den Neonikotinoiden. „Diese Bienengifte haben auf unserem Acker nichts verloren und müssen vom Markt genommen werden“ – zeigt die begrüßenswerte deutliche Position Meyers.

Dieses Engagement hilft dabei, im Flugschweif der Honigbiene, die Andersartigkeit und Nützlichkeit der 560 Wildbienenarten in Deutschland  öffentlichkeitswirksam zu vermitteln.

"Save the bees"-Video bei YouTube

Vom // Video

Es gibt ein neues kleines animiertes Video, das zur Musik von Schlindwein eindrucksvoll auf die Gefährdung der Bienen aufmerksam macht.

Weiterlesen …