Unsere Neuigkeiten

Wildbiene des Monats Mai 2018: Die Blaue Ehrenpreis-Sandbiene (Andrena viridescens)

Vom // Wildbiene des Monats

„Alles neu macht der Mai“, so heißt es im Liedtext von Hermann Adam von Kamp. Dies gilt ebenso für unsere kleine, ab Ende April fliegende, Wildbiene des Monats Mai. Die Blaue Ehrenpreis-Sandbiene verdankt Ihren Namen dem speziellen Sammelverhalten. Sie sucht ausschließlich Nektar und Pollen am Ehrenpreis (Veronica). In Mitteleuropa fliegt sie hauptsächlich auf den Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys, Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae)), die ihre Hauptpollenquelle ist.

Weiterlesen …

Wildbiene des Monats April 2018: Schwarzbeinige Rippensandbiene (Andrena bimaculata)

Vom // Wildbiene des Monats

Unsere Wildbiene des Monats ist auch unter dem Namen ´Zweifleck Erdbiene´ bekannt. Diese Bezeichnung verdankt sie den zwei rötlichen Flecken (=bi-maculata) auf der Unterseite ihres Hinterleibs (Abdomen). Zudem sind ihre komplett schwarzgefärbten Hinterbeine charakteristisch für ihr Erscheinungsbild. Die frühfliegende Wildbienenart ist zwischen 11 und 14 mm groß und somit etwas kleiner als die Westliche Honigbiene (Apis mellifera).

Weiterlesen …

Wir haben es satt!-Demo in Berlin

Vom // Ankündigung

Am 20. Januar ist es wieder soweit, die alljährliche "Wir haben Agrarindustrie satt!"-Demo findet parallel zur Grünen Woche in Berlin statt. Angesichts der politischen Entscheidungen um Glyphosat, Neonicotinoide und die Megafusion von Bayer und Monsanto ist eine machtvolle Demonstration wichtiger den je!

Weiterlesen …
Foto Ehrenpreis langblättrig

Langblättriger Ehrenpreis wird Pflanze des Jahres 2018

Vom // Pfanze des Jahres

Die Loki-Schmidt-Stiftung setzt ein wichtiges Zeichen für den gefährdeten Langblättrigen Ehrenpreis (Veronica Maritima). Sie kürt diesen zur Pflanze des Jahres 2018. Die mittlerweile seltene Auenpflanze ist in ganz Deutschland gefährdet und in Thüringen sogar bereits ausgestorben.

Weiterlesen …

Glyphosat: Absatzmengen, Gefahren und Entwicklungen

Vom // Allgemeine Info

Die Zulassung von Glyphosat um weitere fünf Jahre durch die EU (Stand: November 2017) befeuert die kontroverse Debatte erneut. Vor dem Hintergrund des ungebremsten Artensterbens, insbesondere von Insekten als Grundbaustein der Nahrungskette, wird die Kritik am Einsatz von glyphosathaltigen Pflanzenschutzmitteln bestehen bleiben.

aufgrund der Aktualität des Einsatzes des Breibandherbizids haben wir das Thema „Gefährdung Biologischer Vielfalt“mit Zahlen und Fakten aufgearbeitet.

Weiterlesen …

"Natürlich Hamburg!": Naturschutzgroßprojekt für mehr Artenvielfalt in der Stadt

Vom // Naturschutzprojekt

In Hamburg startet ein Naturschutzgroßprojekt für mehr Artenvielfalt in der Stadt. U.a. soll es in Parks mehr naturbelassene Bereiche geben und große Ausfallstraßen naturnahe Vegetation als Begleitgrün erhalten.

Weiterlesen …

Rheinberg summt mit!

Vom // Neue Initiative

Heute fiel der Startschuss für die Initiative Rheinberg summt!  im Beisein von Bürgermeister Frank Tatzel, dem Ersten Beigeordneten Dieter Paus und Cornelis Hemmer, Vorstand der Stiftung für Mensch und Umwelt. Wir freuen uns über den Zuwachs vom Niederrhein!

Weiterlesen …

Modellprojekt "Treffpunkt Vielfalt" der Stiftung für Mensch und Umwelt gestartet

Vom // Naturschutzprojekt

Mit dem neuen Modellprojekt "Treffpunkt Vielfalt - Naturnahe Gestaltung und Pflege von Freiflächen in Wohnquartieren" wird die Stiftung für Mensch und Umwelt, Trägerin von Deutschland summt!, und der Wissenschaftsladen Bonn e. V. Grün- und Freiflächen von Wohnungsunternehmen nach ökologischen Gesichtspunkten gestalten und pflegen. Das Projekt wird vom Bundesumweltministerium gefördert und läuft bis Februar 2021.

Weiterlesen …

Unser bundesweiter Pflanzwettbewerb "Wir tun was für Bienen" sehr erfolgreich abgeschlossen

Vom // Wettbewerb

Es ist vollbracht – ein Jahr lang engagierten sich die unterschiedlichsten Menschen bundesweit für die (Wild)Bienen. Heute wurden die Gewinner der dritten und damit letzten Etappe unseres Pflanzwettbewerbes "Wir tun was für Bienen" informiert.

Weiterlesen …

Erstes Bienensauna-Fest in Gemünda, Oberfranken

Vom // Fest

Die Entwickler der Bienensauna, Cornelia Rossa-Comes und Richard Rossa, luden zum 1. Bienensauna-Fest nach Gemünda bei Seßlach in Oberfranken ein. Der Einladung folgten mehr als 30 Interessierte. Bei sonnigem Wetter fanden neben Hyperthermie-Anwendungen mit ausführlichen Erläuterungen auch spannende Vorträge statt.

Weiterlesen …

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310
 

Bankinstitut: GLS Bank
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.): DE313861745
Steuernummer: 27 / 642 / 07154