Bilde

Zuckerrübenanbau mit Neonics

//

Bewässerung eines Ackerfeldes
Symbolbild: Acker © Fotolia

Per Notfallzulassung und unter Auflagen durften Bauern im Frühjahr 2021 das Ackergift Cruiser 600 FS einsetzen. Eigentlich ist das Gift, welches auch das Neonic Thiamethoxam enthält, auf Freilandflächen verboten. Der Grund: Neonics bzw. Neonicotinoide stehen im Zusammenhang mit dem Bienensterben.

Trotzdem werden Notfallzulassungen erteilt. Dabei zeigte sich, dass selbst ackergiftfreie Flächen sowie ackernahe Pfützen vom Gift betroffen sind - und damit eine Gefahr für Bestäuberinsekten darstellen. Interessant dabei: Den Behörden zufolge hat der Gifteinsatz keine Schäden bei Honigbienen verursacht. Ein brisantes Thema - dem wir weiter folgen werden.

Hier geht es zum Original Artikel, erschienen auf der Website von ZEIT ONLINE.

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310

Mehr zu Bürozeiten und Mitarbeitenden

Bankinstitut: GLS Bank
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS

USt-IdNr.: DE313861745
Steuernummer: 27 / 642 / 07154