Bilde

Wildbiene des Monats Oktober 2021: Dunkelgrüne Schmalbiene

// Wildbiene des Monats

Weibchen der Dunkelgrünen Schmalbiene (Lasioglossum morio) bei der Pollen- und Nektaraufnahme auf Heide-Nelke
Weibchen bei der Pollen- und Nektaraufnahme auf Heide-Nelke © Roland Günter/naturbildarchiv-guenter.de

Manche kommen überall zurecht: unsere Wildbiene des Monats Oktober 2021 ist so eine Kandidatin. Die Dunkelgrüne Schmalbiene (Lasioglossum morio) ist eine echte Überlebenskünstlerin. Zusammen mit den Furchenbienen gehört sie zu der Gruppe der artenreichsten Gattungen dieser Insektengruppe überhaupt. Weltweit finden wir mehr als 3.500 Arten, und dabei sind sie oft nicht viel größer als ein Reiskorn!

Mit nur 6 Millimetern Körpergröße gehört die Dunkelgrüne Schmalbiene zu den kleinsten Wildbienenarten Deutschlands. Sie ist im Feld nicht von anderen grünschimmernden Schmalbienen zu unterscheiden. Erst bei genauerer Betrachtung sehen wir ihren metallisch grünen Glanz am Kopf und Vorderleib. Der Hinterleib hingegen ist schwarz und mit deutlichen hellen Binden gekennzeichnet. Die charakteristische Furche liegt mittig auf dem letzten Rückensegment. Die Männchen der Dunkelgrünen Schmalbienen unterscheiden sich von den Weibchen durch die langen Antennen am Kopf.

Wollen Sie mehr zu dieser interessanten Wildbienen-Art erfahren?

Hier den gesamten Text zur Dunkelgrünen Schmalbiene lesen.

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310

Mehr zu Bürozeiten und Mitarbeitenden

Bankinstitut: GLS Bank
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS

USt-IdNr.: DE313861745
Steuernummer: 27 / 642 / 07154