Bilde

UN-Biodiversitätskonferenz: Das verkündete China

// Politik

Gehörnte Mauerbiene
Gehörnte Mauerbiene © Roland Günter

Wie vor Kurzem angekündigt, findet aktuell die UN-Biodiversitätskonferenz statt. China nahm sie zum Anlass, um eine millionenschwere Investition zu verkünden: Das Land hat vor, 201 Millionen Euro in den Artenschutz fließen zu lassen. Hierzu soll ein neuer Fonds, der sogenannte „Kunming-Fonds“, eingerichtet werden. Grund für diese Investition ist der weltweite Rückgang von zahlreichen Tier- und Pflanzenarten und damit auch die Gefährdung unserer Lebensgrundlage.

Bisherige Investitionen sind bei Weitem nicht ausreichend, um ein Massensterben zu verhindern. Laut einem UNO-Bericht sind in diesem Jahrzehnt verdreifachte Ausgaben erforderlich. Es wird noch spannend, welche weiteren Neuigkeiten die Konferenz für uns bereithält. Die Weltgemeinschaft tagt noch bis zum 15. Oktober.

Den gesamten Artikel dazu finden Sie hier.

Zur offiziellen Website der UN Biodiversity Conference gelangen Sie hier.

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310

Mehr zu Bürozeiten und Mitarbeitenden

Bankinstitut: GLS Bank
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS

USt-IdNr.: DE313861745
Steuernummer: 27 / 642 / 07154