Wanderausstellung

Deutschland summt! – Mit der Biene als Botschafterin zu mehr Stadtnatur

01. Sep 2021 // Online Vortrag

Wie war das noch einmal mit den Bienchen? Wann wurden sie populär und wie wurde daraus ein Bienenhype? Das Umweltbundesamt (UBA) ging der Sache auf die Spur und hatte dazu Cornelis Hemmer eingeladen, die Bieneninitiative „Deutschland summt!“ vorzustellen. Er hat zusammen mit seiner Frau Corinna Hölzer dazu beigetragen, dass Bienen in Deutschland in Politik und Gesellschaft bekannt wurden: Über die Honigbienen machten beide auch Wildbienen und das Thema bienenfreundlich Gärtnern bekannt. Heute ist das Thema in aller Munde und kaum eine Kommune in Deutschland will nicht auch etwas für Bienen tun.

65 Personen hörten am 1. September 2021 dem kurzweiligen Vortrag zu, der nicht nur dazu die Historie beleuchtete, sondern auch das Für und Wider dieser Entwicklung aufzeigte. Im Anschluss wurden in der Diskussion mit den TeilnehmerInnen diese Themen besprochen; Umgang mit Honigbienenvölkern in Innenstädten, wesensgemäße Honigbienenhaltung und Schwarmsteuerung, aber auch Fragen zu seltenen Bienenarten wie der Malven-Langhornbiene und deren Abhängigkeit an wenige Trachtpflanzen sowie Fragen zum Umgang mit Einschränkungen der Honigbienenhaltung in Naturschutzgebieten.

Webseite: https://www.umweltbundesamt.de/das-uba/kunst-umwelt-startseite

Weitere Informationen:
Stiftung für Mensch und Umwelt
Herr Cornelis Hemmer
Tel.: 030 394064-314
E-Mail: hemmer@stiftung-mensch-umwelt.de

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310
infodeutschland-summt.de

Mehr zu Bürozeiten und Mitarbeitenden

Bankinstitut: GLS Bank
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS

USt-IdNr.: DE313861745
Steuernummer: 27 / 642 / 07154

Unsere Website und das Besuchen der Website sind CO2-neutral:

CO2 neutrale Website

Diese Website wird im Durchschnitt ca. 27.600 mal pro Monat geklickt. Das braucht Energie! Wir kompensieren das.