Wanderausstellung

Aufstellen einer großen Nisthilfe in Langenfeld

02. Sep 2021 // Langenfeld Nisthilfe

Am 2. September 2021 konnten wir eine große Wildbienennisthilfe für unsere Partnerinitiative "Langenfeld summt!" auf dem Gelände des Konrad-Adenauer-Gymnasiums aufstellen.

Unterstützt von den Schülerinnen und Schülern der Umwelt AG platzierte die Firma Wildbienenglück die Nisthilfe in einer blütenreichen Umgebung.

„Gesät wird eine Mischung zur Anlage einer Blumenwiese. Sie beinhaltet heimische Wildkräuter und -gräser und wird zweimal im Jahr gemäht werden. Nur so kann sich Artenreichtum entwickeln und erhalten bleiben“, erläutert Verena Wagner, die das Projekt Langenfeld summt! koordiniert.

Auch Sabine Janclas, Leiterin des Referates Umwelt, Verkehr, Tiefbau und Bürgermeister Frank Schneider sind begeistert vom Engagement aller Beteiligten und hoffen auf den Nachahm-Effekt, der durch eine solche Aktion erzielt werden kann.

Cornelis Hemmer, Gründer der Stiftung für Mensch und Umwelt und der Initiative "Deutschland summt!", konnte aufgrund des Bahnstreiks nicht dabei sein, würdigte "Langenfeld summt!" aber in einem Grußwort: „Die Stadt Langenfeld ist seit ihrem Beitritt zu unserer Initiative ‚Deutschland summt!‘ in 2018 kontinuierlich eine der aktivsten Kommunen in unserem Netzwerk. Dieses besondere Engagement möchten wir wertschätzen und uns für den wichtigen Beitrag, das Insektensterben gemeinsam aufzuhalten, bedanken.“

Daten zur aufgestellten Wildbienennisthilfe

  • Größe: Höhe 200 cm, Breite 100 cm, Tiefe 45 cm mit Dach
  • Materialien: Rahmen aus Fichtenholz, Klötzchen mit Bohrlöchern aus Buchenholz und Schilfhalme mit Durchmessern zwischen 2 und 9 Millimetern.
  • Nisthilfe wird mit verzinkten H-Trägern im Boden einbetoniert.
  • Dach besteht aus Fichtenholz und Weißblech (Verwitterungsschutz).
  • Vorderseite ist mit verzinktem Draht versehen, um Vogelfraß zu verhindern.
  • Auf der Rückseite ist eine Informationstafel aus Dibond verschraubt.
  • Gesamtgewicht (ohne Beton): ca. 80 Kilogramm
  • Hersteller: WildbienenGlück GmbH aus Langenzenn (LK Fürth)

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Cornelis Hemmer:
Tel.: 0800 5018000
E-Mail: hemmer@stiftung-mensch-umwelt.de
 

 

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310

Mehr zu Bürozeiten und Mitarbeitenden

Bankinstitut: GLS Bank
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS

USt-IdNr.: DE313861745
Steuernummer: 27 / 642 / 07154