Tag der Streuobstwiese

// Naturschutz

Streuobstwiese, Bild: SMU, Corinna Hölzer
Bunt und artenreich! 
 
Am 30.04. ist der erste europaweite “Tag der Streuobstwiese“
 
Streuobstwiesen sind Lebensräume mit hoher biologischer Vielfalt. Doch sie gehören auch zu den stark gefährdeten Lebensräumen in Deutschland. Um auf die Bedeutung der Streuobstwiesen für den Natur- und Klimaschutz in Deutschland und Europa hinzuweisen, gibt es nun jährlich, am letzten Freitag im April, den “Tag der Streuobstwiese“.
 
Nach Schätzungen des NABU-Bundesfachausschuss Streuobst gingen die deutschen Streuobstbestände von etwa 1,5 Mio Hektar um das Jahr 1950 auf etwa 300.000–400.000 Hektar (2008) zurück. Umso wichtiger ist der Schutz der verbliebenen und der Aufbau neuer Streuobstwiesen!

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310
 

Bankinstitut: GLS Bank
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (USt-IdNr.): DE313861745
Steuernummer: 27 / 642 / 07154