Wabe

In jedem Bienenstock gibt es Waben für Brut, Waben für Pollenvorräte und Waben für Honigvorräte. In der Mitte des Stocks, geschützt vor möglichen Zugriffen von außen, sind die Brutwaben angelegt. Auf ihnen sucht die Königin leere Zellen, in die sie ihre Eier einzeln ablegt. Außen um die Brutwaben herum gibt es den sogenannten Pollenkranz. Hier bedienen sich die Ammenbienen, um die Brut zu füttern. Nur die Larven erhalten die nahrhaften Proteine.

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310

Bankinstitut: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS