Monokultur

Von dem griechischen Wort monos (allein) und dem lateinischen cultura (Landwirtschaft) abgeleitet. In der Landwirtschaft bezeichnet es ein System, bei dem auf einer Fläche nur eine Nutzpflanze angebaut wird (Einfeldwirtschaft). Bienen mangelt es hierdurch an einem vielfältigen Blüten- und somit Nahrungsangebot. Außerdem werden die Pflanzen meist nach wenigen Tagen geschnitten. Insbesondere spezialisierte Wildbienenarten haben dadurch enorme Probleme, Nahrung zu finden.

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310

Bankinstitut: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS