Honigbiene

Weltweit gibt es nur neun verschiedene Honigbienenarten (Apis). Sechs davon sind in den Tropen beheimatet. In Asien ist die östliche Honigbiene, Apis cerana, heimisch. Die in Europa und Afrika heimische Art ist Apis mellifera. Sie bildet zahlreiche Unterarten aus, die sich problemlos miteinander kreuzen können. Durch die Imkerei wurde Apis mellifera weltweit verbreitet.
In Deutschland wurde die heimische Unterart der Apis mellifera, die Dunkle Biene (Apis mellifera mellifera), durch die Kärtner Biene (Apis mellifera carnica) und die Buckfast-Biene (Apis mellifera buckfast) weitestgehend vertrieben. Grund hierfür sind die züchterischen Eingriffe der Imker. Zuchtziele der Imker sind bis heute in erster Linie Sanftheit und Ertragssteigerung.

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310

Bankinstitut: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS