Bienenkrankheiten

Wenn bis zu 50.000 Individuen auf engem Raum zusammen leben und auch noch flugfähig sind, ist die Ansteckungsgefahr im Falle einer Krankheit naturgemäß sehr groß. Dazu kommt, dass Einzelbienen ihre Nachbarvölker gern einmal besuchen und so infizieren können. Imker müssen also durch eine sorgfältige Bienenhaltung das Krankheitsrisiko ihrer Bienen minimieren und können nur so auch die Bienen ihrer Nachbarimker vor Krankheiten schützen.

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310

Bankinstitut: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS