Afterweisel

Imkerlicher Fachbegriff für Arbeiterinnen, die bei einem Verlust der Bienenkönigin (und wenn nicht die Möglichkeit der Nachzucht einer neuen besteht) beginnen, selbst Eier zu legen. Diese sind dann allerdings nicht befruchtet (Arbeiterinnen besitzen keine Samentaschen) und es entstehen dadurch nur Drohen. Afterweiseln werden auch als Drohnenmütterchen bezeichnet.

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310

Bankinstitut: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS