Was hat die Initiative schon bewirkt?

Zusammen mit unseren vielen Partnern und Förderern haben wir durch vielfältige Aktionen dazu beigetragen, das Interesse an diesem wichtigen Thema hochzuhalten. Die Initiative erhält weiterhin Zulauf, und das Netzwerk, bestehend aus interessierten Bienen- und GartenfreundInnen, UmweltschützerInnen, ImkerInnen und Verantwortlichen der repräsentativen Häuser, auf denen Bienenstöcke stehen, wächst weiter. Der Kontakt zu weiteren Akteuren – Stiftungs-, Presse- und Behördenvertretern, Medienkooperationspartnern und Bildungseinrichtungen – wird stetig gesucht und weiter ausgebaut, so dass wir zuversichtlich sind, nachhaltig etwas zu bewirken.

Konkret:

  • 3 stadtweite, 2 landes- und 2 bundesweite (siehe unten) Pflanzwettbewerbe mit mehreren Hundert Hektar neuangelegten, bienenfreundlichen Flächen, Gärten und Grünanlagen
  • 100 Bienenkoffer an Einrichtungen im deutschen Sprachraum
  • 4 Wildbienenschaugärten in Berlin, Hamburg und Frankfurt am Main
  • 25 lokale und regionale "... summt!"-Initiativen, die sich dem Netzwerk "Deutschland summt!" angeschlossen haben

Im Rahmen der beiden bundesweiten Pflanzwettbewerbe nahmen jeweils um die zweihundert Gruppen teil. Die Teilnahme am Wettbewerb war in fünf verschiedenen Gartentypengruppen möglich (Privatgärten, Kleingärten, Unternehmensgärten, Schulgärten und Gärten in Kindertagesstätten). Insgesamt beteilgten sich mehr als 2.500 Personen im Jahr 2017 und 3.000 Personen im Jahr 2018 an dem Gartenwettbewerb.

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310

Bankinstitut: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS