Löcherbienen

Löcherbienen benötigen Totholz um zu nisten und Korbblütler als Nahrung. Deshalb leben sie an Waldrändern, Waldlichtungen, alten Baumbeständen, alten Holzbalken oder in den Hohlräumen der Pflanzenstängel. Ihr Nest verschließen sie mit dem Harz der Bäume inder Umgebung und fügen zusätzlich kleine Steinchen oder Holzteilchen ein.

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310

Bankinstitut: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS