Workshop-Moderation beim Stadtbienen e.V. in Berlin

04. Okt 2019 – 05. Okt 2019 // Berlin Workshop

Im Rahmen des diesjährigen Treffens der Referentinnen und Referenten von Stadtbienen e.V. moderierte Cornelis Hemmer von der Stiftung für Mensch und Umwelt einen Workshop zum Thema "Honigbienen versus Wildbienen – Welche Konkurrenzen bestehen zwischen diesen 'beiden Gruppen' und wie gehen wir als Hobby-Imker damit um?".

Der Vereinsvorstand Stadtbienen e.V. lud seine Imkerkursleiterinnen und -leiter in den Friends Space nach Berlin-Kreuzberg ein, um die Vereinsaktiven im Rahmen einer zweitägigen Veranstaltung (4./5. Oktober 2019) über das Thema "Wildbienen" zu informieren. Den Anfang machte Dr. Christian Schmid-Egger, Deutsche Wildtier-Stiftung, mit einem Fachvortrag. Dieser fand unter den Zuhörerinnen und Zuhörern großes Interesse, da die meisten noch relativ wenig von den "wilden Verwandten der Honigbienen" gehört hatten und die Informationen gespannt aufnahmen.

Cornelis Hemmer von der Stiftung für Mensch und Umwelt übernahm am Samstag, 5. Oktober 2019, 14:00 bis 15:30 Uhr, die Aufgabe, einen der drei Parallelworkshops zu moderieren und später die Ergebnisse der Gesamtgruppe vorzutragen. Das Thema hieß: "Ko-Existenz von Wild- und Honigbienen in der Stadt – eine Positionsbestimmung".

Hier die Workshop-Ergebnisse:
"Die anwesenden Aktiven im Stadtbienen e.V. wissen um die Bedeutung der Wild- und Honigbienen für uns Menschen und für unsere Kulturlandschaft in Stadt und Land. Als Stadtbienen e.V. befördern wir eine Ko-Existenz im Sinne der Rücksichtnahmen beider Gruppen: die Gruppe der Honigbienen und die Gruppe der Wildbienen. Wir begrüßen die Absichten des Leitungsgremiums / Vereinsvorstandes Stadtbienen e.V., auch die Wildbienen bei der eigenen Arbeit stärker als bisher zu wertschätzen. Es soll zukünftig Folgendes befördert werden: 1. die Darstellung auf den eigenen Webseiten und 2. bei den eigenen Stadtbienen-Schulungen und -Ausbildungen.

Hintergrund: Wir als Stadtbienen-Imkerkursleiterinnen und -kursleiter verfügen nur unzureichend über sachkundige Informationen über die 'wirkliche' Bedrohung der Wildbienenfauna, verursacht durch das Wirken von Honigbienenhalterinnen und -haltern und ihrer Honigbienen. Mit verlässlichen Daten und Informationen möchten sich die Aktiven im Stadtbienen e.V. auch für den Erhalt von Wildbienen stark machen. Ideen für eine konkrete Umsetzung könnten sein: Lobby schaffen und stärken, Bepflanzungen fordern und fördern, mehr Bio-Lebensmittel verwenden, zertifiziertes autochthones Saatgut ausbringen, die Technik einer extensiven Bewirtschaftungsweise propagieren."

Kontakt:
Stadtbienen e.V.
Johannes Weber & Jonas Geßner
Am Treptower Park 17
12435 Berlin

E-Mail:

Moderation:
Cornelis Hemmer
Stiftung für Mensch und Umwelt
Tel.: 030 394064-314

E-Mail:

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310
 

Bankinstitut: GLS Bank
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS