Der Landkreis Ebersberg engagiert sich im Bienenschutz

07. Dez 2017 // Landkreis Ebersberg Treffen

Cornelis Hemmer, Stiftung für Mensch und Umwelt, und Landrat Robert Niedergesäß (v. l.)

Am Donnerstag, 23. November 2017, lud der Landrat Robert Niedergesäß zum Vernetzungstreffen alle potentiellen Netzwerkpartner für den Bienenschutz ein. Der Einladung folgten am Nachmittag über 90 Personen (!) in den Hermann-Beham-Saal des Landratsamtes. Neben den Vertretern aus der Verwaltung der Landkreises und der Gemeinden, der Land- und Forstwirtschaft, des Natur- und Umweltschutzes und der Museen waren zahlreiche interessierte Bürgerinnen und Bürger vor Ort.

Die Idee des Landrates ist, in allen Gemeinden des Landkreises Ebersberg möglichst gemeinsam die Schutzbemühungen um die Bienen zu stärken und damit ein Zeichen gegen den Schwund der Insekten zu setzen. Dazu fiel schon im Sommer 2017 die Entscheidung, das Thema Bienenschutz in den Mittelpunkt der Bemühungen zu stellen. Die Untere Naturschutzbehörde im Landratsamt hat dazu den Kontakt zur Stiftung für Mensch und Umwelt hergestellt und vorgeschlagen, den Rückenwind der Netzwerke Deutschland summt!  und Bayern summt!  für die eigene Arbeit zu nutzen.

Nach der Begrüßung durch den Landrat Robert Niedergesäß stellte Cornelis Hemmer von Deutschland summt! / Bayern summt! die Initiativen den anwesenden Gästen vor. Sieben Gruppierungen berichteten über ihre geleisteten und geplanten Anstrengungen, den Insekten und Bienen zu helfen. Ganz nach dem Motto: Alle sollen in ihren Möglichkeiten einen Beitrag zum Schutz der Bestäuberinsekten leisten.

Präsentation von Cornelis Hemmer über Deutschland summt! / Bayern summt!  (PDF)

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310
 

Bankinstitut: GLS Bank
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS