Bilde

Aktuelles

Biene Steckbrief

Wildbiene des Monats April 2019: Die Gewöhnliche Bindensandbiene

Vom // Wildbiene des Monats

Im wechselhaften Monat April widmen wir uns einer eher unscheinbaren "Allerweltsart". Erst auf den zweiten Blick werden die Besonderheiten dieser Spezies unter den Wildbienen deutlich. Die Gewöhnliche Bindensandbiene fliegt nicht nur besonders lange, sondern auch...

Biene Steckbrief Osmia caerulescens

Wildbiene des Monats Oktober 2018: Die Stahlblaue Mauerbiene

Vom // Wildbiene des Monats

Im goldenen Oktober endet nicht nur der Sommer, auch unsere diesjährige Reihe der Wildbiene des Monats findet ihr vorläufiges Ende. Bunte Farben sind nicht nur charakteristisch für Blütenpflanzen und Herbstlaubfärbung. So manche hervorstechende Färbung findet sich sogar in der Artbezeichnung im Tierreich wider. Auch unsere heimischen Wildbienen...

Biene Steckbrief Bombus_cryptarum

Wildbiene des Monats September 2018: Heide-Erdhummel

Vom // Wildbiene des Monats

Im Spätsommer widmen wir uns einer Art, die besonders gerne offene Landschaften liebt. Viele Wildbienen- und andere Insektenarten fühlen sich in Heidelandschaften wohl und haben hier ihren Hauptlebensraum. Dies spiegelt sich auch in der Namensgebung vieler Arten wider. Heide-Filzbiene (Epolus cruciger), Heidekraut-Seidenbiene (Colletes succinctus)...

Biene Steckbrief Melitta leporina

Wildbiene des Monats August 2018: Die Zahntrost-Sägehornbiene

Vom // Wildbiene des Monats

Auch im Hochsommer ist reichlich Flugbetrieb bei unseren heimischen Wildbienen. Dazu zählt auch die von August bis September fliegende Zahntrost-Sägehornbiene. Unsere ausgewählte „Wildbiene des Monats“ ist mit ihren 10 bis 12 Millimeter Körperlänge in etwa so groß wie...

Biene Steckbrief barbutellus

Wildbiene des Monats Juli 2018: Die Bärtige Kuckuckshummel

Vom // Wildbiene des Monats

Im Sommermonat Juli widmen wir uns erneut einer Kuckucksbiene. Die Bärtige Kuckuckshummel besitzt einen kurzen rundlichen Kopf mit schwarzen Haarbüscheln an ihren Mundwerkzeugen (Mandibeln). Diese verhalfen ihr zur deutschen Namensbezeichnung. Für die Weibchen ist folgende Körperzeichnung charakteristisch...

Biene Steckbrief Melecta luctuosa

Wildbiene des Monats Juni 2018: Die Pracht-Trauerbiene

Vom // Wildbiene des Monats

Im Juni ist Hochsaison für unsere heimischen Wildbienen. Die dunkle Wildbiene des Monats beendet allerdings zur Zeit der Sommersonnenwende schon ihren Lebenszyklus. Die zu den Echten Bienen (Apidae) gehörenden parasitierende Gattung der Trauerbienen verdankt ihren Namen der überwiegend trist wirkenden schwarzen Behaarung. Die Pracht-Trauerbiene besitzt zudem eine charakteristische schneeweiß-fleckige Körperzeichnung an Hinterleib (Abdomen) und Beinen, was ihr auch den Namen Weißfleckige Trauerbiene einbrachte.

Biene Steckbrief Andrena viridescens

Wildbiene des Monats Mai 2018: Die Blaue Ehrenpreis-Sandbiene (Andrena viridescens)

Vom // Wildbiene des Monats

„Alles neu macht der Mai“, so heißt es im Liedtext von Hermann Adam von Kamp. Dies gilt ebenso für unsere kleine, ab Ende April fliegende, Wildbiene des Monats Mai. Die Blaue Ehrenpreis-Sandbiene verdankt Ihren Namen dem speziellen Sammelverhalten. Sie sucht ausschließlich Nektar und Pollen am Ehrenpreis (Veronica). In Mitteleuropa fliegt sie hauptsächlich auf den Gamander-Ehrenpreis (Veronica chamaedrys, Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae)), die ihre Hauptpollenquelle ist.

Biene Steckbrief Andrena bimaculata

Wildbiene des Monats April 2018: Schwarzbeinige Rippensandbiene (Andrena bimaculata)

Vom // Wildbiene des Monats

Unsere Wildbiene des Monats ist auch unter dem Namen ´Zweifleck Erdbiene´ bekannt. Diese Bezeichnung verdankt sie den zwei rötlichen Flecken (=bi-maculata) auf der Unterseite ihres Hinterleibs (Abdomen). Zudem sind ihre komplett schwarzgefärbten Hinterbeine charakteristisch für ihr Erscheinungsbild. Die frühfliegende Wildbienenart ist zwischen 11 und 14 mm groß und somit etwas kleiner als die Westliche Honigbiene (Apis mellifera).

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310

Mehr zu Bürozeiten und Mitarbeitenden

Bankinstitut: GLS Bank
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS

USt-IdNr.: DE313861745
Steuernummer: 27 / 642 / 07154