Quarks: Dramatisches Sterben – Sind unsere Insekten noch zu retten?

// Allgemeine Info

Dramatisch ist das Insektensterben!! Und wenn dies nicht zeitnah gestoppt wird, dann sterben als Folge auch viele andere Tier- und Pflanzenarten. Die Nahrungsgrundlage, darunter die Bestäuber, gehen verloren. Konkret heißt das für die Umwelt: weniger Fische, Eidechsen, Vögel und Säugetiere aber auch Kräuter am Wegesrand und in Gärten. Zudem ist mit einem verminderten Gehölzaufwuchs in Wäldern zu rechnen, denn wenn auch Bäume und Sträucher nicht mehr bestäubt werden geht die Fruchtbildung zurück.
Insekten bilden das Fundament in der Nahrungspyramide. Sie sind aber auch wichtige Bestäuber für Blütenpflanzen, darunter viele Nutz- und Speisepflanzen (Obst und Gemüse). Insekten halten zudem Schädlinge im Zaum. Für die Landwirtschaft und dem Gartenbau essentiell.

HIER geht´s zur Ankündigung

Im WDR Fernsehen
Di., 12.06.2018
21:00 Uhr.

Auch Cornelis Hemmer hat jüngst zum Bienensterben einen Vortrag gehalten. 

Zurück

Kontakt

Stiftung für Mensch und Umwelt
Dr. Corinna Hölzer & Cornelis Hemmer
Hermannstraße 29, D - 14163 Berlin
Tel.: +49 30 394064-310

Bankinstitut: GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN: DE71 4306 0967 1105 5066 00
BIC: GENODEM1GLS