Unsere Promi-Bienen

(nur Deutschland summt!-Standorte)

Park von Schloss Bellevue

Mitte Juli 2014 hat die Initiative Deutschland summt! im Park von Schloss Bellevue Honigbienen aufgestellt. Von der Wiese aus haben die summenden Botschafterinnen einen phantastischen Blick auf die Südfassade des Berliner Amtssitzes des Bundespräsidenten.

Honiganalyse

Ende Juli 2015 haben wir im Schlosspark von Bellevue Honig von unseren Honigbienen geerntet. Wir wollten unter anderem über eine Vollanalyse aus dem Bieneninstitut Hohen Neuendorf erfahren, welche Nahrungspflanzen unsere Honigbienen besucht haben. Es wurde eine Pollenanalyse durchgeführt, die ein interessantes Ergebnis brachte. Das Diagramm unten zeigt die Verteilung der Blütenpollen in dem Schlosspark-Honig (Mischprobe, oberster Honigraum, erste und einzige Ernte aus vier Honigbienenvölkern). Der untersuchte Honig stammt also überwiegend von verschiedenen Blütenpflanzen mit einem größeren Anteil an Götterbaum- (Ailanthus altissima) und Edelkastanie- (Castanea sativa) Pollen.

Diagramm
Honiganalyse Sommertracht 2015

Bienenstockwaage

Am 22. Juni 2016 wurden unsere Bienen zu Forschungszwecken mit einer Stockwaage ausgestattet. Über das Gewicht des Bienenstocks können Rückschlüsse über den Zustand des Bienenvolkes gezogen werden. Die regelmäßig erhobenen Daten werden direkt an das Fachzentrum Bienen und Imkerei in Mayen in Rheinland-Pfalz übermittelt und dort ausgewertet. Die Daten sind auch online für jedermann abrufbar.

Landesvertretung Niedersachsen

Am 16. September 2014 wurde auf dem Dach der Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund, so der offizielle Name, ein Honigbienenvolk aufgestellt. Die "Schwerstarbeit" verrichteten Sonja Knop (dortige Neuimkerin), Michael Pelke (Dienststellenleiter der Landesvertretung) und sein Kollege Konstantin Schmittinger, Günter Gütling und Cornelis Hemmer (beide Stiftung für Mensch und Umwelt). Auf dem Flachdach mit Kiesbett und Lichtschächten steht ein Wirtschaftsvolk, das am 28. April 2015 feierlich eingeweiht wurde.

Adresse:
Vertretung des Landes Niedersachsen beim Bund
In den Ministergärten 10
10117 Berlin
Link zur Landesvertretung Niedersachsen

Anzahl der Bienenstöcke: 1

Zugang: leider kein öffentlicher Zugang möglich

Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat auf seiner Website ein Bienenblog Niedersachsen eingerichtet, mit Pressemitteilungen, Texten, Interviews und Bildern zum Thema.

Sonja Knop, Imkerin am Standort Landesvertretung Niedersachsen in Berlin

Was bedeutet Ihnen die Stadtimkerei?

Ich bin auf dem Land aufgewachsen. Die Stadtimkerei ist für mich als heutige Berlinerin meine Verbindung zur Natur. Es erfüllt mich mit Glücksgefühlen bei den Bienen zu sein - eine Oase in der Großstadt.

Warum machen Sie bei Deutschland summt! mit?

Ich finde es sehr wichtig, das Thema Biene in all seinen Facetten den Menschen näher zu bringen und freue mich, Teil der Initiative zu sein. Ich spüre, dass bei vielen Menschen bei diesem Thema viel Interesse, Offenheit und Neugier geweckt wird.

Was verbinden Sie mit Ihrem Standort?

Als gebürtige Schleswig-Holsteinerin und damit langjährige Nachbarin des Landes Niedersachsen habe ich sehr gerne diesen Standort angenommen. Die politische Verbindung zwischen Berlin und den Bundesländern finde ich sehr wichtig, um viele Menschen zu erreichen. Und das Dach der Landesvertretung ist für die Bienen natürlich eine ideale Startrampe für den Ausflug in den nahe gelegenen naturnahen Tiergarten.

Sonja Knop
Bundesfinanzministerium

Seit August 2015 summt es auch im Bundesministerium der Finanzen. Staatssekretär Werner Gatzer weihte das "Wildbienenhotel" am Samstag, 29. August 2015, im Rahmen des Tages der offenen Tür der Bundesregierung ein. Zur Eröffnung stiegen Ballons in den Farben Schwarz, Rot und Gold in den Himmel, an denen Karten mit den Wünschen der Bevölkerung für den Bienenschutz hingen. Das Bundesfinanzministerium setzt damit ein deutliches Zeichen, dass es die Bedeutung biologischer Vielfalt anerkennt und sich für ihren Erhalt einsetzt. Denn der Schutz der Natur und insbesondere von Bienen und anderen Bestäuberinsekten ist auch monetär sehr wichtig und sogar bezifferbar: So beträgt der Wert der Insekten-Bestäuberleistung in Europa ca. 14 Milliarden Euro pro Jahr!

Staatssekretär Gatzer sagte bei der Einweihung zu den Besuchern: "Ich verspreche Ihnen, dass wir uns mit dem Thema Biologische Vielfalt weiter auseinandersetzen werden. Wir werden unsere Mitarbeiter darin einbeziehen und gemeinsam zunächst im eigenen Ministeriumsgarten für bienenfreundliche Pflanzen sorgen, Frühblüher pflanzen und uns so vor der eigenen Bürotür einem Thema nähern, mit dem wir sonst nicht so viel zu tun haben."

Das Aufstellen der Wildbienen-Nisthilfe ist der Auftakt der Kooperation zwischen der Stiftung für Mensch und Umwelt und dem Bundesfinanzministerium. Das Ministerium ist damit der dritte offizielle Standort von Deutschland summt!. Weitere Aktionen mit dem Bundesfinanzministerium und Veranstaltungen für die Mitarbeiter sollen folgen. Unsere Nisthilfen werden aus einheimischer Fichte und zertifiziertem Birkenholz hergestellt.

Aufbau und Einweihung der Wildbienennisthilfe im Garten des Bundesfinanzministeriums

Foto Hölzer, Steffens, Hemmer

Dirk Steffens, der bekannte TV-Naturfilmer ("Terra X"), Wissenschaftsjournalist und Moderator, fand bei einem Treffen mit Deutschland summt!-Gründern Corinna Hölzer und Cornelis Hemmer enthusiastische Worte über unsere Initiative. Das freut uns natürlich sehr!

Wir lieben Dirk Steffens für seine authentische Art, biologischen Dingen auf den Grund zu gehen, menschliches Handeln zu hinterfragen und sein Publikum mitzureißen, wenn es um den Artenschutz geht! Solch ein Engagement kann man heute im Fernsehen leider lange suchen.

Kontakt

Dr. Corinna Hölzer, Cornelis Hemmer
Hermannstr. 29, 14163 Berlin-Zehlendorf
Tel.: 030. 394 064 310
Fax: 030. 394 064 329