Unser Ratgeber "Wir tun was für Bienen - Bienengarten, Insektenhotel und Stadtimkerei"

Bienen sind für uns Menschen unverzichtbar, doch sie sind in Not! Parasiten, Krankeiten und Pestizide bedrohen die Honigbiene. Die Lebensräume der Wildbienen werden immer weiter reduziert und viele Arten stehen auf der Roten Liste. Doch dagegen kann man etwas tun: Cornelis Hemmer und Corinna Hölzer erklären anschaulich, die zerbrechliche Welt der Wild- und Honigbienen. Sie betrachten Zusammenhänge, reflektieren die Ursachen für die Bedrohung und zeigen, wie jeder in seinem Rahmen helfen kann: Ein naturnaher Bienengarten, Nisthilfen für Wildbienen oder auch der offene Dialog über Imkermethoden - es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, die sich mit den Tipps und praktischen Anleitungen dieses Buches umsetzen lassen. Machen Sie mit!

Rezensionen und Stimmen zum Buch

"... Wer Bienen egal welcher Couleur in der Stadt schützen will, muss Lebensräume bewahren. Dazu geben die Autoren viele Empfehlungen (...). Wer das Summen der Bienen im Frühling und im Herbst die Früchte in seinem Garten liebt, der findet hier eine Quelle der Inspiration für den Naturschutz in der Stadt."
Hans-Heiner Bergmann - Naturgucker, Feb./März 2014, S. 47

"Die Initiatoren des Projektes 'Deutschland summt!' haben das Buch 'Wir tun was für Bienen' herausgegeben. Darin finden sich zahlreiche Vorschläge, wie man Bienen unterstützen kann. Diese lassen sich oft leicht in die Praxis umsetzen, sodass man dazu nicht gleich mit der Imkerei anfangen muss und das Buch gerade auch für Nichtimker interessant ist. Dabei dreht es sich nicht nur um Saatmischung für Bienenweide und Standardwildbienenhotels. Erfahrene Imker werden in dem Buch viele Informationen schon kennen, doch gibt es auch für sie einige Anregungen, die Grundlage für Diskussionen in den Imkervereinen sein könnten. Auch die Betrachtung des Vereinslebens kann neue Impulse geben. Neben den Honigbienen bekommen auch die Wildbienen als wichtige Bestäuber ihren verdienten Platz im Buch. Somit ist das Buch ein Wegweiser für diejenigen, die etwas für Bienen tun wollen.
Sebastian Spiewok - Deutsches Bienen-Journal

"Es ist allerhöchste Zeit, sich den Kopf darüber zu zerbrechen, wie man den Bienen das Überleben sichern kann. In diesem Buch findet man viele Anregungen."
Mensch & Pferd, 5/13

"Liebe Corinna, lieber Cornelis, ganz herzlichen Dank für Eure Bienenfibel! Außer dass sie mir selbst sehr gefällt, wird sie natürlich auch eine wichtige Quelle, wenn ich wieder meine Vorlesung über Mensch-Tier-Beziehung halte."
Prof. Dr. Dagmar Schmauks, Technische Universität Berlin

"Ich finde, dass das Buch super gut gelungen ist - liest sich wirklich sehr schön und der Aufbau gefällt mir auch sehr gut - also: tolle Sache, habt Ihr gut gemacht!"
Sigrun Lange, E.C.O. Deutschland GmbH

"Euer Buch macht einfach Freude beim Lesen, ist treffend recherchiert. Es spiegelt uns die angespannte Situation unserer so geliebten Honigbienen und Wildbienen in unser Gedächtnis und mahnt uns, immer wieder unser gedankenloses Handeln in nachhaltige Verbesserungen für unsere Umwelt umzulenken. Ein großartiges Buch zur richtigen Zeit. Euch herzlichen Dank dafür."
Bernd Bendig, Berlin summt!-Imker aus Berlin-Charlottenburg

Kundenrezensionen auf amazon.de

Kontakt

Dr. Corinna Hölzer, Cornelis Hemmer
Hermannstr. 29, 14163 Berlin-Zehlendorf
Tel.: 030. 394 064 310
Fax: 030. 394 064 329