Was macht die Initiative "Deutschland summt!" noch?

Wir engagieren uns im Bereich der Umweltbildung: Wir haben zwei Bienenkoffer (www.bienenkoffer.de) entwickelt, die sich an Kitakinder bzw. Grundschüler richten: Sie enthalten eine Vielzahl an Materialien für einen spannenden, abwechslungsreichen und informativen Unterricht und Spieleinheiten rund um Wild- und Honigbienen. Beide Koffer können bundesweit erworben werden. Und wir gehen auch selbst in Schulen und gestalten Unterrichtsstunden mit oder nehmen die Klassen gleich mit nach draußen zu den Bienen. Wir erklären, diskutieren, zeigen oder wir bauen gemeinsam mit den SchülerInnen Wildbienenhotels.

Bereits in drei Städten - Berlin, Frankfurt am Main und Hamburg - sowie in Schleswig-Holstein haben wir Gartenwettbewerbe veranstaltet. Gesucht wurden die bienenfreundlichsten Gärten. Mitmachen konnten Personen mit Privat- oder Kleingärten sowie Unternehmen und Institutionen mit ihren Gärten. In den genannten drei Städten haben wir mit Kooperationspartnern vor Ort auch Wildbienen-Schaugärten angelegt, die ebenfalls zu Aktivitäten im eigenen Garten anregen sollen.

Mit Informationsständen, Honigverkostungen und Mitmach-Events sind wir auf vielen Messen, Märkten, Festen und anderen Veranstaltungen vertreten. Dort beantworten wir Fragen und kommen ins Gespräch, bauen Wildbienennisthilfen oder rühren gemeinsam Lippenbalsam und Schuhcreme aus Bienenwachs an.

Unsere Wanderausstellungen, Bienentalks (Diskussionsveranstaltungen), Vorträge und eine umfangreiche Website sind weitere Bestandteile unserer Öffentlichkeitsarbeit. Hinzu kommen Gartenseminare „Bienenfreundlich Gärtnern“.

Zurück