Warum stellt die Initiative Bienenstöcke auf repräsentative Dächer?

Wir möchten das Verantwortungsgefühl bei Entscheidern aus Kunst & Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Politik & Verwaltung, Bildung, Sport und Kirche wecken. Denn: Die Förderung von biologischer Vielfalt ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Dabei holen wir als Kommunikationsstiftung die Menschen dort ab, wo sie stehen: Die meisten verbinden mit "Biene" die Honigbiene; Wildbienen sind vielen immer noch unbekannte Wesen. Wenn auf dem Abgeordnetenhaus von Berlin unter großer Medienbegleitung Honigvölker einziehen, ist das ein öffentlich sichtbares Zeichen des Hausherren, das Thema ernst zu nehmen. Ein erster Schritt. Deutschland summt! möchte, dass die Wild- und Honigbienen medial und in den Köpfen präsent sind. Zum anderen stellen wir mit der Biene als Botschafterin für mehr StadtNatur den Kontakt zu den jeweiligen Institutionen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Gruppen her. Es ist viel erreicht, wenn sich Angestellte oder Gäste einer Institution fragen, wie es "ihren" Bienen geht und ob sie deren Nahrungsangebot vor der Haustür nicht verbessern könnten.

Zurück

Kontakt

Dr. Corinna Hölzer, Cornelis Hemmer
Hermannstr. 29, 14163 Berlin-Zehlendorf
Tel.: 030. 394 064 310
Fax: 030. 394 064 329